Sparkassen Open Air 2019 begeistert rund 2000 Besucher in Winterberg

Bands, Wetter und Atmosphäre sorgen für ein stimmungsvolles Festival im Kur- und Vitalpark / Veranstalter und Partner sehr zufrieden

winterberg-totallokal: Erst „Get on up“ zum Auftakt, dann „Colour the Sky“ und zum großen Finale noch die Band „Alto Cinco“ unter anderem mit spanischen Klängen und Hit-Klassikern – das „Sparkassen Open Air 2019“ hat an den Rekord-Sommer von 2018 angeknüpft. Mit den rund 2000 Besuchern sind die Organisatoren des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern und die Sponsoren wieder sehr zufrieden. Die Musikmuschel im Kur- und Vitalpark Winterberg wird nach diesem Erfolg auch im kommenden Jahr wieder zur Konzert-Bühne – dann zum sechsten Mal. „Das Wetter hat mitgespielt, die Bands waren gut ausgewählt und haben für jeden Geschmack die richtige Musik gemacht. Die chillige Atmosphäre an der Konzertmuschel war

einfach super an den Sommerabenden. Wir sind sehr zufrieden“, so der Geschäftsführer des

Stadtmarketingvereins, Michael Beckmann.

Die ähnlich guten Besucherzahlen wie im vergangenen Jahr sind eine schöne Bestätigung für die Veranstalter, Partner und Sponsoren der Konzert-Reihe. „Wir haben sehr viel positive Resonanz erfahren, das Publikum war einfach zufrieden, drei schöne Abende bei Musik und guten Gesprächen erleben zu dürfen. Dies wäre ohne unsere Partner wie die Sparkasse Hochsauerland, die Veltins Brauerei und Innogy SE sowie den vielen Betrieben aus Winterberg und den Dörfern, die unsere Veranstaltung unterstützen, natürlich nicht möglich.

Deshalb ein Dank an die treuen Gäste und die Partner gleichermaßen“, so Marcel Pauly, der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern. Geschäftsführer Beckmann freute sich vor allem darüber, dass das Open Air insbesondere von den Einheimischen aus der gesamten Stadt sehr gut

angenommen wurde. „Es war einfach schön zu sehen, wie viele Gäste nicht nur aus der Kernstadt, sondern auch aus den Ortschaften von Züschen bis Altastenberg die Konzerte besucht haben. Schließlich ist das Festival in erster Linie für unsere Bürgerinnen und Bürger.“ Auch Stadtmarketing-Projektmanagerin Julia Aschenbrenner zeigte sich nach dem finalen Konzert sehr zufrieden: „Das wechselnde Streetfood-Angebot von Soulkitchen rundete die drei Festivalabende wunderbar ab.“ Auch soll an dem Shuttlebus-System festgehalten werden, wenngleich die Organisatoren hier am Angebot feilen wollen.

„Alto Cinco“ begeistert zum Abschluss

Musikalisch war das „Sparkassen Open Air“ wieder einmal bestens besetzt. Nach „Get on up“ und der „Colour the Sky“ verstand es auch die Band „Alto Cinco“ hervorragend, das Publikum mit ihren Hits aus Rock, Pop und Party mit spanischen Einflüssen zu begeistern. Songs auf Deutsch, Englisch und Spanisch sorgten für eine ausgelassene Atmosphäre rund um die Musikmuschel. Ein gelungenes Festivalfinale also, das in dieser Form 2020 sicher eine Wiederholung findet.

Quelle: Ralf Hermann, Text Zeit

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen