Viele schon vorher da: Deutscher Wandertag im Sauerland stark gestartet

Winterberg-Totallokal: Das Wochenende beschert ideenreiche Touren und attraktives Unterhaltungsprogramm

winterberg-totallokal: Viele Wanderer konnten’s kaum abwarten und reisten schon am Montag oder Dienstag im Sauerland an – noch vor dem offiziellen Start des 119. Deutschen Wandertages in der Ferienwelt Winterberg und im Schmallenberger Sauerland. Jetzt geht’s richtig los, denn in den kommenden Tagen stehen unzählige spannende Touren sowie attraktive Veranstaltungen an. Beim Zukunftsdialog geht es um nichts weniger als die Zukunft des Wanderns. NRW Ministerpräsident Armin Laschet begrüßt die Wanderer am Sonntag.

Schon zum Auftakt schlenderten zahlreiche Besucher durch die beiden „Wandertags-Hauptstädte“. Die ersten Touren stießen bei bestem Wanderwetter auf viel Zuspruch. Im Laufe der Woche erwarten die Veranstalter bis zu 20.000 Besucher aus ganz Deutschland und den Nachbarländern.

Nachmeldungen noch möglich

Das ist kein Wunder, denn die Organisatoren, die Ferienwelt Winterberg, das Schmallenberger Sauerland und der Sauerländische Gebirgsverein (SGV), haben ein Paket der Superlative mit rund 200 Touren aller Couleur geschnürt, von leicht bis ambitioniert und – unter  dem Motto „Treffen der Generationen“ – auf alle Altersgruppen abgestimmt. Zusätzlich erleben Gäste Mountainbike- und Segwaytouren, Ausflüge mit dem Bus, Stadtführungen und Radtouren. Ein großer Erfolg: Mehr als 2.500 Onlinebuchungen sind bereits im Vorfeld eingegangen. Dennoch sind Meldungen in den Wandertagsbüros in Schmallenberg und Winterberg zu vielen Wanderungen weiterhin möglich.

Erster nachhaltiger Wandertag

Der Deutsche Wandertag 2019 ist der erste, der sich als nachhaltig hat zertifizieren lassen. Um das Siegel zu erhalten musste die Veranstaltung verschiedene umweltfreundliche Maßnahmen nachweisen. Dazu gehörten unter anderem die kostenfreie Nutzung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs und schonender Umgang mit Ressourcen bei Getränkeausschank oder Informationsprodukten und vieles mehr.

Feiern zu Ikonen der Achtziger

Auch in Punkto Veranstaltungen hält das Wochenend-Programm viele Highlights bereit. In beiden Städten läuft live Bühnenprogramm, von Sauerländer Eigengewächsen bis hin zu Tributebands. Ordentlich feiern können Gäste und Einheimische zum Beispiel bei der WDR4-Party am Samstagabend in Schmallenberg. Umsonst und draußen  geben sich beim großen Sommer-Open-Air Ikonen der achtziger Jahre die Ehre: F.R. David („Words don’t come easy“), Peter Kent („It’s a real good Feeling“), Ryan Paris ( „Dolce Vita“), Peter Fessler von Trio Rio („New York, Rio, Tokyo“) sowie die NDW-Stars Markus, Fräulein Menke, Geier Sturzflug und Peter Hubert von AKW.

Das Beste von Udo Jürgens bringt SahneMixx auf die Stage. Sänger Hubby Scherhag präsentiert die Meisterwerke seines Idols derart gut, dass sein Vorbild höchstpersönlich die mehrfach preisgekrönte Band anerkannt hat. Los geht’s Freitag um 20 Uhr auf dem Winterberger Marktplatz. Herrlich sommerlich-locker geht’s beim Seefest am Samstagabend in Elkeringhausen zu. Im schönen Kurpark am See des Winterberger Ortsteils genießen Einheimische und Gäste zu, stimmungsvoller Musik den lauen Sommerabend. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Laschet kommt zur Feierstunde

Am Sonntag, 10.30 Uhr, findet die offizielle Feierstunde in der Schmallenberger Stadthalle statt. Angekündigt haben sich unter anderem die Wimpel-Wandergruppe aus Detmold, die Vizepräsidentin Heidrun Hiemer, Oberbürgermeisterin der Stadt Schwarzenberg, und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Als Schirmherr des 119. Deutschen Wandertages hält er die Festansprache. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Stadtkapelle Schmallenberg, zudem gibt es eine Multimediashow von Landschaftsfotograf Klaus-Peter Kappest. Karten sind noch im Schmallenberger Wandertagsbüro erhältlich.

Höhepunkt: der große Festumzug

Zahllose Zuschauer werden wohl die Straßen säumen, wenn der große Festumzug am Sonntag, 14 Uhr, durch Schmallenbergs historischen Stadtkern zieht. Teils mit Wimpeln und in einheitlicher Kleidung, ziehen 61 Gruppen im Lindwurm der Freude mit, darunter Vorstand und Ehrengäste des Deutschen Wanderverbandes ebenso wie ehrenamtliche Helfer. Wanderclubs und –verbände von Berlin bis zum Allgäu sowie elf Kapellen haben sich angemeldet. Insgesamt erwarten die Veranstalter bis zu 10.000 Teilnehmer.

Hintergrund:

Der 119. Deutsche Wandertag findet vom 3. bis 8. Juli 2019 in Schmallenberg und Winterberg statt. Das Sauerland ist die erste prämierte Qualitätswanderregion Deutschlands. Diese Wanderangebote wollen die Organisatoren einer neuen, interessierten Zielgruppe vorstellen. Gastgeber sind die Ferienwelt Winterberg und das Schmallenberger Sauerland. Ausrichter ist der Sauerländische Gebirgsverein (SGV). Der Deutsche Wandertag ist eine alljährlich wiederkehrende Veranstaltung des Deutschen Wanderverbands und gilt mit 20.000 bis 30.000 Teilnehmern als das größte europäische Wanderevent.

 

Quelle: Susanne Schulten, Schmallenberger Sauerland Tourismus

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen