Tiefe Leidenschaft und Intensität

 

Winterberg-Totallokal : US-amerikanischer Bluesman Tom Shaka steht zum 40-jährigen Bestehen der Kurparkstuben auf der Bühne

win­ter­berg-total­lo­kal : Was für eine Mischung : Tom Shaka ver­eint nicht nur US-ame­ri­ka­ni­schen Blues, son­dern auch eine sizi­lia­ni­sche Her­kunft in sich. Kraft und Lei­den­schaft sind da selbst­ver­ständ­lich. Dass die Win­ter­ber­ger Kul­tur­grup­pe KuKuK ! im Stadt­mar­ke­ting­ver­ein Win­ter­berg mit sei­nen Dör­fern mit ihm einen Voll­tref­fer für das Jah­res­pro­gramm 2019 gelan­det hat, dürf­te damit klar wer­den. Der 1953 in Midd­le­town in Con­ne­ti­cut gebo­re­ne Musi­ker steht am Sams­tag, 29. Juni, im Pan­ora­ma-Raum der Kur­park­stu­ben Win­ter­berg als „Mr. Del­ta Thun­der“ auf der Büh­ne.

Der Blues steckt ihm im Blut : Tom Shaka erlern­te bereits als Elf­jäh­ri­ger das Gitar­ren­spiel. Er gilt als viel­sei­ti­ger und vir­tuo­ser Musi­ker und Sän­ger, der neben dem Gitar­ren­spiel auch das Spiel auf der Mund­har­mo­ni­ka, der Uku­le­le, der Man­do­li­ne und der One-String-Git-Fidd­le beherrscht. Sei­ne Kar­rie­re begann Anfang der 70er Jah­re, als er – unter­wegs nach New Orleans – in Nash­ville, Ten­nes­see, hän­gen blieb. Die 80er Jah­re ver­brach­te er in der Musik­me­tro­po­le Aus­tin, Texas. Es sind auch Künst­ler wie Ray Charles, Taj Mahal, Snooks Eaglin und vor allem David „Honey­boy“ Edwards und Loui­sia­na Red, die sei­nen sehr per­sön­li­chen Stil ent­schei­dend geprägt haben.

Tom Shaka zele­briert den Blues

Wer Tom Shaka je auf der Büh­ne erlebt hat, weiß, dass er den Blues nicht nur spielt, son­dern dass er ihn lebt. Sei­ne Musik ist geprägt von tie­fer Lei­den­schaft und Inten­si­tät. „Wäh­rend Tom spielt und singt, stampft sein lin­ker Fuß unauf­hör­lich den Rhyth­mus der Songs in den Boden. Auf die­se Wei­se zele­briert er den Blues. Schweiß­trei­bend und rau und dabei stets authen­tisch“, so die Musik-Exper­ten von KuKuK!. Sei­ne Kon­zert­rei­sen brach­ten ihn bis­lang quer durch Euro­pa und die Ver­ei­nig­ten Staa­ten.

Begrü­ßungs­ge­tränk zum 40-jäh­ri­gen Bestehen der Kur­park­stu­ben

Das Kon­zert fin­det im Pan­ora­ma-Raum der Kur­park­stu­ben Win­ter­berg statt. Weil Fami­lie Korn mit den Kur­park­stu­ben in die­sem Som­mer das 40-jäh­ri­ge Bestehen fei­ert, erhält jeder Besu­cher ein kos­ten­lo­ses Jubi­lä­ums­ge­tränk zur Begrü­ßung. Ein­tritts­kar­ten für den Abend gibt es im Inter­net unter www​.ticket​-regio​nal​.de/​w​i​n​t​e​r​b​erg, bei der Volks­bank Big­ge-Len­ne eG in Win­ter­berg sowie der Tou­rist-Infor­ma­tio­nen Win­ter­berg und Hal­len­berg. Auch in den Kur­park­stu­ben sind Kar­ten erhält­lich. Das Ticket kos­tet im Vor­ver­kauf 12 Euro, an der Abend­kas­se 15 Euro. Ein­lass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Info­box zum Kon­zert­abend mit Tom Shaka :

• Blues­man Tom Shaka spielt am Sams­tag, 29. Juni, um 20 Uhr im Pan­ora­ma-Raum der Kur­park­stu­ben Korn in Win­ter­berg ;

• Der Ein­tritt kos­tet im Vor­ver­kauf 12 Euro pro Per­son, 15 Euro an der Abend­kas­se ;

• Tickets gibt es über www​.ticket​-regio​nal​.de/​w​i​n​t​e​r​b​erg, im Bera­tungs­zen­trum der Volks­bank Big­ge-Len­ne eG in Win­ter­berg, in den Tou­rist-Infor­ma­tio­nen in Win­ter­berg und Hal­len­berg sowie tele­fo­nisch unter 0651 / 97 90 777 ;

• Für Schü­ler, Stu­den­ten, Sozi­al­leis­tungs­emp­fän­ger und den Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst gibt es ermä­ßig­ten Ein­tritt.

Quel­le : Ralf Her­mann, Text Zeit

 


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen