3. und 4. Springen im Rahmen der 36. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentournee in Braunlage und Wernigerode

Print Friendly, PDF & Email
Winterberg-Totallokal : Moczarski und Himmelreich bauen ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus

win­ter­berg-total­lo­kal : Winterberg/​Braunlage/​Wernigerode. Der Ski­klub Win­ter­berg ging am ers­ten Sep­tem­ber­wo­chen­en­de mit ins­ge­samt sechs Ath­le­ten bei der 36. Nord-West­deut­schen Mat­ten­schan­zen­tour­nee im Hoch­harz an den Start. Das 3. von ins­ge­samt sechs Sprin­gen, fand am Sams­tag im nie­der­säch­si­schen Braun­la­ge statt. Bei guten Sprung­be­din­gun­gen nah­men hier ins­ge­samt 79 Ski­sprin­ger ver­schie­de­ner Alters­klas­sen teil. Bei den Schü­le­rin­nen 11, konn­te sich Char­lot­te Lau­ber gegen Ihre Kon­kur­ren­tin Hen­ri­ke Stoor vom Ski­klub Wer­ni­ge­ro­de durch­set­zen und erreich­te auf der K40-Schan­ze Wei­ten von 19,5 und 20,0 Metern.

Jonah Mül­ler, der bei den Schü­lern 12/13 auf Rang sie­ben sprang, konn­te sich inner­halb sei­ner Wett­kampf­sprün­ge stei­gern und lan­de­te bei 25 sowie 32 Metern. Eben­falls auf der K40 ging Anna Him­mel­reich auf den Bak­ken. Sie ver­tei­dig­te mit Sprün­gen von 35 sowie 37 Metern ihre Füh­rung in der Gesamt­wer­tung der Klas­se Si 12/13 und konn­te sich hier in Braun­la­ge eben­falls den Tages­sieg sichern. Nele Hen­ne­cke erreich­te hier mit einer Wei­te von zwei­mal 20 Metern einen tol­len vier­ten Rang. Auf der K58-Schan­ze über­zeug­te Lukas Nel­len­schul­te. Er sprang an die­sem Tag sei­ner star­ken Kon­kur­renz davon und gewann mit 55 und 57,5 Metern sou­ve­rän. Auch Joli­na Moc­z­ar­ski bot den zahl­reich erschie­ne­nen Zuschau­ern zwei wei­te Sät­ze an und wur­de auf den Bro­cken­weg­schan­zen Zweit­plat­zier­te. Somit bleibt sie auch wei­ter­hin Füh­ren­de in der Alters­klas­se der Schü­le­rin­nen 14/15/16.

An dem dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag wur­de das 4. Sprin­gen die­ser Wett­kampf­se­rie in Wer­ni­ge­ro­de durch­ge­führt. Hier ging zudem der Thü­rin­ger Ski­ver­band an den Start. Die Teil­neh­mer­zahl vom Vor­tag wur­de so auf ins­ge­samt 114 Sport­ler ver­grö­ßert. Vor hei­mi­schen Publi­kum, mit­ge­reis­ten Eltern und den Augen ihrer ver­ant­wort­li­chen Trai­ner, Alfred Gro­sche und Dirk Drebs, konn­ten die Win­ter­ber­ger Sprin­ger erneut ihre Leis­tun­gen vom Vor­tag bestä­ti­gen. Char­lot­te Lau­ber sprang auf der erst am Wett­kampf­tag ein­ge­weih­ten K36-Schan­ze gleich zwei­mal auf 18 Meter und errang Platz 5. Eben­falls auf der neu­en Zwölf­mor­gen­tal-Schan­ze am Start Jonah Müller.

Er kam hier mit 22,5 und 22 Metern auf den sieb­ten Rang. Nele Hen­ne­cke (17 m/​17 m) und Anna Him­mel­reich (28 m/​26 m), die bei­de in der glei­chen Alters­klas­se gegen­ein­an­der antra­ten, erreich­ten hier die die Rän­ge sie­ben und eins. Anna bleibt somit auch nach dem 4. Sprin­gen der Nord-West­deut­schen Mat­ten­schan­zen­tour Trä­ge­rin des Lea­der-Tri­kots. Bei ergie­bi­gem Dau­er­re­gen gelang es Joli­na Moc­z­ar­ski sich mit wei­ten Sät­zen von 52 und 54,5 Metern Rang drei zu sichern. Auch Sie baut so ihren Punk­te­stand in der Gesamt­wer­tung aus und bleibt Füh­ren­de in der Alters­klas­se Si 14–16. Lukas Nel­len­schul­te muss­te sich hauch­dünn von sei­nen Team­kol­le­gen des West­deut­schen Ski­ver­ban­des geschla­gen geben und lan­de­te am Ende des Wett­kamp­fes auf Rang fünf. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Ergeb­nis­se unter www​.sk​-win​ter​berg​.de

Bild : Mar­lin Him­mel­reich/SK-Win­ter­berg

BU : 1) Win­ter­ber­ger Ski­klub Ath­le­ten vor der Schan­zen­an­la­ge in Braunlage


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email