Gelungene Première von „Korn´s Rock for Benefit“: 180 Gäste, 3000 Euro Erlös

Print Friendly, PDF & Email
Winterberg-Totallokal : Die „Abräumband“ lässt es krachen / A.L.S. Deutschland Spendenempfänger / Neuauflage 2018

win­ter­berg-total­lo­kal : „Abso­lut groß­ar­tig” – so lau­te­te der ein­hel­li­ge Tenor von Gäs­ten und Ver­an­stal­tern nach der Pre­miè­re von „Korn’s Rock for Bene­fit“ zuguns­ten der Ver­ei­ni­gung A.L.S. Deutsch­land (sie­he Info-Box) Mit­te Sep­tem­ber in den Kur­park­stu­ben. Die „Abräum­band“ mach­te ihrem Namen alle Ehre und ließ es für die 180 gut gelaun­ten Besu­cher so rich­tig kra­chen. Vor­bild­lich waren auch der ehren­amt­li­che Ein­satz zahl­rei­cher Hel­fer sowie das Enga­ge­ment der Spon­so­ren, die den Abend erst mög­lich gemacht hat­ten. Jetzt steht auch der Spen­den­er­lös fest : Stol­ze 3000 Euro aus Spen­den­samm­lung und dem Rein­erlös der Ver­an­stal­tung kamen beim ers­ten Bene­fiz-Kon­zert zusam­men. Eine Neu­auf­la­ge ist geplant für 2018.

Aus bis zu 30 Kilo­me­tern Ent­fer­nung waren die Gäs­te ange­reist, um den Kon­zert-Abend auf Initia­ti­ve der Fami­lie Korn sowie deren Kur­park­stu­ben-Team zu genie­ßen. Und sie soll­ten nicht ent­täuscht wer­den. Denn schon der Auf­takt mit Tobi Mau­se und sei­ner raum­grei­fen­den Stim­me sowie den mit­rei­ßen­den Gitar­ren­klän­gen und Schlag­zeug­d­rums sei­ner Band-Kol­le­gen ver­sprach einen tol­len Abend. Ob beim „When I was young” von „The Ani­mals“, dem „Schrei nach Lie­be“ von den Ärz­ten oder der Zuga­be „Black Night” von Deep Pur­p­le – die Inter­pre­ta­ti­ons­fä­hig­keit der Musi­ker ließ kei­ne Wün­sche offen. Für nahe­zu jeden war etwas dabei. Tanz­bar, mit­rei­ßend und stim­mungs­voll. Natür­lich wur­den auch zahl­rei­che Musik­wün­sche erfüllt.

Mit dem Cover­song „Alex“ von den Toten Hosen fand der Abend dann auch ein tem­po­rei­ches Ende. Die „Abräum­band“ sorg­te bis nach Mit­ter­nacht für aus­ge­las­se­ne Stim­mung, die sich auch im Anschluss in guten Gesprä­chen und mun­te­rer Gesel­lig­keit „beim Lache“ an der The­ke fortsetzte.

Emp­fän­ger des Kon­zert-Erlö­ses sind die vier Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­tio­nen ALS-Mobil e.V., Dia­gno­se ALS was nun e.V., ALS Hil­fe­ruf e.V. sowie Chan­ce zum Leben-ALS e.V. In die­sen Ver­ei­nen unter dem Dach der Ver­ei­ni­gung A.L.S. Deutsch­land orga­ni­sie­ren sich Betrof­fe­ne und ihre Ange­hö­ri­gen und for­mu­lie­ren ihre spe­zi­fi­schen Anlie­gen. Sie bie­ten fer­ner Men­schen, die an der unheil­ba­ren Krank­heit ALS erkrankt sind sowie deren Ange­hö­ri­gen Bera­tung und Unter­stüt­zung an. A.L.S .Deutsch­land ermög­licht es den zahl­rei­chen Men­schen gemein­sam mit einer Stim­me zu spre­chen und deren Inter­es­sen gegen­über gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Akteu­ren zu artikulieren. 

Quel­le : Ralf Her­mann und Rita Mau­rer, Die Redaktionsbude


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email