Caritas-Aktion zur Bundestagswahl

Winterberg-Totallokal: Wählt Menschlichkeit: Jede Stimme zählt. Auch deine.

winterberg-totallokal:  Freiheit, Gerechtigkeit, Respekt, Solidarität: Das sind Werte, auf denen Demokratie fußt. „Und es sind Werte, welche die meisten Menschen als überaus wichtig für sich selbst erachten“, sagt Heinz-Georg Eirund, Vorstand Caritasverband Brilon. Im Vorfeld der Bundestagswahl werden diese Werte viel zitiert – und ebenso so sehr diskutiert. Ein Forum, um über Werte und Wahlen zu sprechen, gab am Samstagvormittag ein Team vom Caritasverband Brilon auf dem Marktplatz in Winterberg. Das Motto der bundesweit laufenden Caritas-Aktion lautet noch bis zum Wahl-Sonntag: „Wählt Menschlichkeit – Jede Stimme zählt. Auch deine.“

„Mit der Aktion geben wir keine Wahlempfehlung“, betonte Vorstand Heinz-Georg Eirund: „Aber wir laden dazu ein, genau hinzuschauen: Wer setzt sich für was ein? Was bedeutet das für Deutschland? Für das Miteinander? In kleinen und auch großen Zusammenhängen.“
Am Aktionsstand machten rund 100 Passanten Station. Sie sprachen mit dem Caritas-Team sowohl über das Weltgeschehen als auch über den persönlichen Blick auf Deutschland vor der Wahl sowie mitunter über ganz private Themen, die sie berühren. Dazu gehörten etwa Themen aus dem Bereich der Altenpflege oder aus dem Familienleben. „Dabei hörte man klar heraus, dass die Menschen konkrete Hilfe mit sehr viel Wertschätzung würdigen“, bilanziert Vorstand Eirund. Auch der Themenkreis Migration und Integration wurden von den Standbesuchern bei einer Tasse Kaffee diskutiert. Von der kontrovers geführten Debatte über Obergrenzen und Bleiberecht schaute eine Passantin direkt auf ihre Situation im Miteinander vor Ort in Hallenberg. Auch dort leben Flüchtlinge. „Die ganze Welt retten können wir natürlich nicht. Das kann ja niemand. Trotzdem sollten wir schon mit den Menschen sprechen, um zu erfahren, wer sie sind, warum sie hier und nicht woanders sind. So kann man sich eine eigene Meinung machen und nicht durch Meinungsmache vom bloßen Hören-Sagen. Das zählt für mich nicht.“ 

Während des Aktionsstandes konnten Bürger auch an der Fotoaktion „Wählt Menschlichkeit“ teilnehmen. Via Smartphone konnte ein Foto oder Selfie auf die Kampagnenseite des Deutschen Caritasverbandes geladen werden. Dort stehen die Bilder in einer Galerie von hunderten anderen Gesichtern, die für Werte wie Menschlichkeit, Toleranz, Freiheit, Nächstenliebe werben. Für alle Besucher gab es am Stand ein kleines Blumensamen-Pflanz-Set unter dem Motto „Caritas – bunt wie die Natur“ mit auf dem Weg.

Auf der Kampagnenseite gibt es neben den Bildern und Videos auch Zahlen, Daten, Fakten für den Selbsttest unter der Überschrift „Wie richtig ist dein Bauchgefühl?“ Mehr unter www.waehltmenschlichkeit.de

Bild: Selfie für Solidarität und Co.: Auch das Team (v. l.) Ingrid Asmus, Herbert Kümmel, Sandra Wamers, Uta Weigand und Heinz-Georg Eirund von der Caritas Brilon machte ein Foto für die Caritas-Initiative „Wählt Menschlichkeit“.

Quelle: Sandra Wamers, Caritasverband Brilon e.V.

Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

winterberg-totallokal.de
Print Friendly