Dirk Braun aus Winterberg wird Dritter beim German Masters

Print Friendly, PDF & Email
Winterberg-Totallokal : Dirk Braun aus Winterberg wird Dritter beim STIHL TIMBERSPORTS® German Masters im Kölner Rheinpark

win­ter­berg-total­lo­kal :  Winterberg/​Köln, 6. Sep­tem­ber 2016 – Robert Ebner aus Gag­ge­nau-Hör­den sichert sich den Titel beim Ger­man Mas­ters. Im Rah­men des TAG DES GAR­TENS tra­ten am Sonn­tag acht natio­na­le und inter­na­tio­na­le Top­ath­le­ten der STIHL TIM­BER­SPORTS® Seri­es im Köl­ner Rhein­park auf­ein­an­der, um bei der Pre­miè­re des Ger­man Mas­ters einen Sie­ger zu küren. Am Ende eines packen­den Wett­kamp­fes stand Robert Ebner ganz oben auf dem Trepp­chen, der neu­see­län­di­schen Team-Welt­meis­ter Adam Lowe wur­de Zwei­ter, der Deut­sche Meis­ter Dirk Braun aus Win­ter­berg beleg­te Rang drei.

Tra­ten im ver­gan­ge­nen Jahr noch die bes­ten deut­schen Sport­holz­fäl­ler beim TAG DES GAR­TENS auf­ein­an­der, so war die Gar­ten­mes­se im Köl­ner Rhein­park am ver­gan­ge­nen Sonn­tag Büh­ne für acht natio­na­le und inter­na­tio­na­le Top­ath­le­ten. Dar­un­ter unter ande­rem der neu­see­län­di­sche Team-Welt­meis­ter Adam Lowe, der eng­li­sche Meis­ter Rob Chat­ley, sowie die natio­na­len Meis­ter Mar­tin Rou­sal und Rik van Drie­len aus Tsche­chi­en bzw. Niederlande.

Schon zu Beginn des Ger­man Mas­ters sorg­te Dirk Braun für ein Aus­ru­fe­zei­chen und säg­te mit der STIHL Stock Saw Tages­best­zeit. Auch an der Sin­gle Buck und bei der Königs­dis­zi­plin Spring­board konn­te der Win­ter­ber­ger star­ke Zei­ten ver­bu­chen, ein­zig beim Stan­ding Block Chop und an Hot Saw, bei der er seit der Deut­schen Meis­ter­schaft im August den Welt­re­kord hält, blieb Braun hin­ter den Erwar­tun­gen zurück. Am Ende eines span­nen­den Wett­kamp­fes reich­te es für den amtie­ren­den Deut­schen Meis­ter für den drit­ten Platz beim Ger­man Masters.

STIHL-TIMBERSPORTS-German-Masters-1
Adam Lowe beim Stock Saw der STIHL TIM­BER­SPORTS Ger­man Masters

„Ich freue mich, neben so star­ken Ath­le­ten wie Robert Ebner und Adam Lowe heu­te auf dem Podi­um zu ste­hen. Wenn man betrach­tet, wie mein Wett­kampf ver­lau­fen ist, wäre eine bes­se­re Plat­zie­rung mög­lich gewe­sen. Lei­der habe ich in den Dis­zi­pli­nen Stan­ding Block Chop und Hot Saw nicht mei­ne bes­ten Leis­tun­gen abru­fen kön­nen. Ins­ge­samt bin ich mit dem drit­ten Platz heu­te aber sehr zufrie­den. Es war ein span­nen­des Kräf­te­mes­sen mit inter­na­tio­na­len Top­s­port­lern in einem inter­es­san­ten Wett­kampf­for­mat“, so der 46-Jährige.

Die drei deut­schen Teil­neh­mer tre­ten bei der Welt­meis­ter­schaft in Stutt­gart an Alle deut­schen Teil­neh­mer beim Ger­man Mas­ters – Robert Ebner, Dan­ny Mahr und Dirk Braun – tre­ten im Novem­ber bei der Welt­meis­ter­schaft im Sport­holz­fäl­len für Deutsch­land an. Mit Blick auf die am 11. und 12. Novem­ber in Stutt­gart statt­fin­den­de Welt­meis­ter­schaft gibt sich Braun, der sowohl im Ein­zel als auch Team-Wett­kampf antre­ten wird, kämp­fe­risch : „In den Axt­dis­zi­pli­nen wer­de ich mich bei der WM stei­gern müs­sen, das habe ich heu­te gemerkt. Ich baue gera­de mei­nen Trai­nings­platz bei mir zuhau­se um, um mich opti­mal vor­be­rei­ten zu kön­nen und wer­de spä­tes­tens ab Okto­ber voll ins Trai­ning ein­stei­gen“, so der Winterberger.

End­ergeb­nis des Ger­man Mas­ters
1. Robert Ebner (GER) 41 Punk­te
2. Adam Lowe (NZL) 33 Punk­te
3. Dirk Braun (GER) 29 Punk­te
4. Dan­ny Mahr (GER) 28 Punk­te
5. Robert Chat­ley (GB) 28 Punk­te
6. Armin Kug­ler (AUT) 25 Punk­te
7. Rik van Drie­len (NED) 15 Punk­te
8. Mar­tin Rou­sal (CZE) 15 Punkte

STIHL-TIMBERSPORTS-German-Masters-2
Dirk Braun beim Stock Saw der STIHL TIM­BER­SPORTS Ger­man Masters
Über die STIHL TIMBERSPORTS® Series 
Die STIHL TIMBERSPORTS® Series ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichem Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die STIHL TIMBERSPORTS® Series auch in Deutschland zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sich auf der Website: www.stihl-timbersports.de

Text und Bild : Patrick Opier­zyn­ski


Bericht : winterberg-totallokal.de - Ihr Nachrichtenmagazin aus Winterberg

winterberg-totallokal.de

Print Friendly, PDF & Email